LSRW - Rechtsanwälte Fachanwälte
Kanzlei Schwerpunkte Anwalt Fachanwalt Publikationen Impressum Kontakt
   
   
 
 
 
Anwaltskanzlei Schuldei

Walter-Benjamin-Platz 1
10629 Berlin

tel: 030 / 31 50 67 47
fax: 030 / 31 50 67 49
 

Publikationen

1. Veröffentlichungen in 2017:

Formularbuch des Fachanwalts Familienrecht, Buchbesprechung, in: NZFam 2017, 1024.

2. Veröffentlichungen in 2016:

Einkommensermittlung für in Vergangenheit liegende Unterhaltszeiträume, Anmerkung zu OLG Brandenburg, in: NZFam 2016, 991.

Vorrang der Miteigentumsvermutung bei Ehegatten gegenüber der Eigentumsvermutung aus § 1006 BGB, Anmerkung zu OLG Stuttgart, in: NZFam 2016, 377.

Keine Sperrfrist für den Auskunftsanspruch bei Trennungs- und Geschiedenenunterhalt, Anmerkung zu OLG München, in: NZFam 2016, 127.

3. Veröffentlichungen in 2015:

Unanfechtbarkeit der Verweigerung der Aktenübersendung, Anmerkung zu OLG Koblenz, in: NZFam 2015, 874.

Beginn der Fünf-Monats-Frist bei unterbliebener schriftlicher Bekanntgabe, Anmerkung zu BGH, in: NZFam 2015, 516.

Anspruch auf Zustimmung zum begrenzten Realsplitting, Anmerkung zu OLG Koblenz, in: NZFam 2015, 286.

Wirkung der Anerkennung einer ausländischen Sorgerechtsentscheidung, Anmerkung zu OLG Hamm, in: NZFam 2015, 47.

4. Veröffentlichungen in 2014:

Beschwerde gegen einen gerichtlich gebilligten Vergleich, Anmerkung zu OLG Hamm, in: NZFam 2014, 956.

Auskunft über die persönlichen Verhältnisse des Kindes über Dritte, Anmerkung zu OLG Koblenz, in: NZFam 2014, 713.  

Erhöhung des Selbstbehalts wegen hoher Wohn- und Fahrtkosten, Anmerkung zu OLG Schleswig, in: NZFam 2014, 425.

Nutzungsentschädigung und Unterhaltsverwirkung nach der Scheidung, Anmerkung zu OLG Hamm, in: NZFam 2014, 223.

5. Veröffentlichungen in 2013:

Vollstreckbarerklärung eines Anwaltsvergleichs durch einen Notar, Anmerkung zu OLG Brandenburg, in: FamFR 2013, 568.

Einstellung der Zwangsvollstreckung im Rechtsmittelverfahren, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, in: FamFR 2013, 428.

Keine Verfahrenskostenhilfe bei vorwerfbarer Herbeiführung der begünstigenden vorinstanzlichen Entscheidung, Anmerkung zu OLG Brandenburg, in: FamFR 2013, 332.

Entschädigung bei überlangen Gerichtsverfahren, Anmerkung zu OLG Braunschweig, in: FamFR 2013, 231.

Keine Anpassung des Versorgungsausgleichs beim Unterhaltsprivileg bereits im Scheidungsverbund, Anmerkung zu Kammergericht, in: FamFR 2013, 137.

Haftung des betreuenden Elternteils für den Barunterhalt bei dreifach höherem Einkommen, Anmerkung zu OLG Naumburg, in: FamFR 2013, 8.

6. Veröffentlichungen in 2012:

Berücksichtigung berufsbedingter Fahrtkosten im Rahmen der Verfahrenskostenhilfebewilligung, Anmerkung zu BGH, in: FamFR 2012, 476.

Kostentragung des in Kindschaftssachen zum Beteiligten gewordenen Jugendamtes, Anmerkung zu OLG Celle, in: FamFR 2012, 301. 

Kein Vollstreckungsschutz gegen Endentscheidungen bei fehlender Mittellosigkeit des Unterhaltsgläubigers, Anmerkung zu OLG Hamm, in: FamFR 2012, 160.

Anpassung des Versorgungsausgleichs beim Unterhaltsprivileg bereits im Scheidungsverbund, Anmerkung zu OLG Zweibrücken, in: FamFR 2012, 34.

7. Veröffentlichungen in 2011:

Zuständigkeit des Amtsgerichts für die einstweilige Anordnung auf Verfahrenskostenvorschuss bei laufendem Beschwerdeverfahren auf Unterhalt, Anmerkung zu OLG Oldenburg, in: FamFR 2011, 548. 

Erforderlichkeit der Verfahrenspflegschaft bei tatsächlichen Ermittlungen im Verfahren zur Betreuungsaufhebung, Anmerkung zu BGH, in: FamFR 2011, 406.

Unzulässigkeit der Aufrechnung gegen Unterhaltsforderung auch nach gesetzlichem Forderungsübergang, Anmerkung zu OLG Dresden, in: FamFR 2011, 319.

Keine Beweislast im Eheaufhebungsverfahren für den Verheirateten für die Auflösung seiner Vorehe, Anmerkung zu OLG Nürnberg, in: FamFR 2011, 260.

Kein Anspruchsübergang beim Betreuungsunterhalt bei geleisteter Grundsicherung nach dem SGB II, Anmerkung zu AG Königstein, in: FamFR 2011, 115.

Rechtsschutzbedürfnis, Anwendbarkeit deutschen Rechts und Berücksichtigung des Elterngeldes bei Klage auf Betreuungsunterhalt, Anmerkung zu BGH, in: FamFR 2011, 48.

8. Veröffentlichungen bis einschließlich 2010:

Zwei-Wochen-Frist für Beschwerde gegen ablehnende Entscheidung im Verfahren der einstweiligen Anordnung, Anmerkung zu OLG Zweibrücken, in: FamFR 2010, 518. 

Gebotenheit der Verfahrenspflegerbestellung bei Möglichkeit der Betreuungsanordnung, Anmerkung zu BGH, in: FamFR 2010, 455.

Konkludent vereinbarte Ausgleichspflicht eines Ehegatten für ein Darlehen, Anmerkung zu BGH, in: FamFR 2010, 399.

Keine Aufrechnung gegen Forderung aus Nachteilsausgleich nach erfolgtem Realsplitting wegen überzahltem Unterhalt, Anmerkung zu OLG München, in: FamFR 2010, 347.

Vollstreckung einer nach altem Recht ergangenen Umgangsregelung nach Inkrafttreten des neuen Rechts, Anmerkung zu OLG Stuttgart, in: FamFR, 2010, 308.

Neues Verfahrensrecht im einstweiligen Anordnungsverfahren trotz Anwendbarkeit alten Rechts im Hauptsacheverfahren, Anmerkung zu OLG Nürnberg, in: FamFR 2010, 233.

Wenn Geschäftsbeziehungen vor Gericht enden. Vor Gericht klagen und verklagt werden, Berlin 2007.

Ehe und Scheidung, Ein kurzer Rechtsratgeber, Berlin 2005.

Das neue Mietrecht in der anwaltlichen Praxis (von Hinz u. a.); Buchbesprechung Jur. Büro, Jg. 2001.

Briefabstimmung für Abgeordnete, in: Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) 1999, 424 ff.

Utah Administration Rules, Salt Lake City 1997.

Utah State Digest, Salt Lake City 1996.

Anmerkung zu BGH, VIZ 1997, 643, in: Zeitschrift für Vermögens- und Immobilienrecht (VIZ) 1998, 493 f.

Die Pairing-Vereinbarung, Duncker & Humblot, Berlin 1997.

Kein Anspruch der früheren staatlichen Verwalter, in: Zeitschrift für offene Vermögensfragen (ZOV) 1996, 172 ff.

Staatliche Verwaltung und Aufwendungsersatzansprüche, in: Das Grundeigentum (GE), 1996, 621.